R  A  P  H  A  E  L     T   H  E     S C  H  O  O  L     O  F    A  T  H  E  N  S


Was ist Philosophie und was ist philosophische Beratung ?

Philosophie ist die Liebe und Freundschaft (griechisch "philia") zur Weisheit (griechisch "sophia") und insofern zur Wahrheit und Erkenntnis. Sie kann als methodisches, forschendes und diskursives Nachdenken über den Menschen, über die Welt und über das Denken selbst begriffen werden. 

Beratung verstehe ich mit Immanuel Kant als einen Prozess reflektierender Urteilskraft oder auch so wie Ludwig Wittgenstein, der den Beratungsprozess mit Wanderungen durch Städte und Wälder verglichen hat: "Es ist als hätte ich mich verirrt und fragte ich jemand nun den Weg nach Hause. Er sagt, er wird mich führen und geht mit mir einen schönen ebenen Weg. Der kommt plötzlich zu seinem Ende. Und nun sagt mein Freund: 'Alles, was Du zu tun hast, ist jetzt noch von hier an den Weg nach Hause finden`". (Wittgenstein, Vermischte Bemerkungen)

Philosophieren im Gespräch, Wanderung, Peripatetiker, Akademie Platons in Athen

Gelände der Platonischen Akademie, Athen 2017

Philosophische Praxis

Die erste philosophische Praxis wurde 1982 von dem Philosophen Dr. Gerd Achenbach in Bergisch Gladbach eröffnet. Heute gibt es mehr als 100 solcher Praxen in Deutschland, weltweit sind es inzwischen mehrere tausend. In Deutschland haben sich die Philosophischen Praktiker in folgenden Vereinen zusammengeschlossen:

Internationale Gesellschaft für philosophische Praxis

Internationale Gesellschaft für Philosophische Praxis

Die IGPP ist ein gemeinnütziger Verein, in dem sich Menschen zusammengeschlossen haben, die die Sache der Philosophischen Praxis und -Beratung aktiv praktizierend oder reflexiv begleitend unterstützen.

Berufsverband für Philosophische Praxis

BV-PP

Der BV-PP fördert die Entwicklung der Philosophischen Praxis und -Beratung als Grundlage eines Bildungs- und Beratungsberufs. Er vertritt die berufspolitischen Belange der in Philosophischer Praxis Tätigen.