Leseempfehlung

NEUERSCHEINUNG

Philosophischer Roman

Robert Jonas steht im Alten Museum in Berlin Mitte vor der Büste des griechischen Philosophen Epikur und fragt sich, warum er die epikureische Philosophie bisher abgelehnt hat obwohl er weiß, dass deren Ziel das persönliche Glück und ein gelingendes, gutes Leben ist.
Epikurs These war: "Suche Lust und vermeide Unlust!". Was ist damit gemeint? Um welche Art von Lust ging es ihm? 
Um das herauszufinden trifft er sich mehrmals mit einer Philosophischen Praktikerin, mit der er sich berät und die ihm den Hinweis gibt, dass es möglicherweise in einem Kloster auf dem Berg Athos noch geheim gehaltene Schriften Epikurs oder seiner Nachfolger gibt. Robert reist nach Athen und trifft dort auf eine ihn faszinierende Griechin, die ihm dabei behilflich ist, seinen Fragen nachzugehen.

 

HINTERGRUND: Die epikureische Philosophie wird heute immer noch unterschätzt und häufig im negativen Sinne als hedonistisch und als "Leben nach dem Lustprinzip" diskreditiert. Mein Anliegen ist, einen Beitrag zur Rehabilitierung dieser antiken philosophischen Schule zu leisten, indem ich versuche, die große Bedeutung, die sie für die individuelle physische und psychische Stabilität und Lebensfreude eines Menschen haben kann, aufzuzeigen.

Das Buch wendet sich an alle diejenigen, die sich für Lebenssinn und Lebenskunst interessieren und immer schon nach einer passenden Philosophie für ihr Leben gesucht haben.

LESEPROBE: Klick aufs Cover. 

 

 

 

 

 

Einladung und GesprächsAngebot

Im Einzelgespräch können Sie sich mit mir über aktuell anstehende Fragen, Probleme, Konflikte, kleine und größere Krisen - insbesondere zu Ihrer beruflichen und nach-beruflichen Situation - beraten. Wir werden gemeinsam Ihre Sichtweisen, Ihre Einstellungen und Paradigmen philosophisch reflektieren, ohne Vergangenheits- oder Persönlichkeitsforschung betreiben zu müssen. Vielmehr gilt der Satz des Epiktet: Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern die Meinungen, die wir von den Dingen haben.

Die zentralen Fragen werden sein: Was ist es eigentlich, was ich denke und was ich will? Wer bin ich und was sind meine Werte? Es wird darum gehen, einen inneren Abstand zum eigenen Erleben zu gewinnen und meine Aufgabe wird sein, Perspektiven aufzuzeigen und Ihnen dabei behilflich zu sein, Ihre eigenen Ressourcen hervorzubringen. 

 

In den Gruppengesprächen, Seminaren und Philosophischen Cafés werden existenziell und gesellschaftlich relevante Themen in der Weise besprochen, wie sie Sokrates bereits auf der Agora, dem Fest- und Versammlungsplatz sowie Markt im antiken Athen, mit seinen Mitbürgern diskutiert hat. Dabei war die Ausgangsfrage des Sokrates immer die nach dem vortrefflichen und guten Leben und wie ein solches gelingen kann - die Grundfrage aller praktischen Philosophie, die auch heute noch überaus aktuell ist.

Einzelgespräche Beruf & Philosophie

Krise, Problem, Fragen

Einzelgespräche Älterwerden & Philosophie

Alter, Älterwerden, Berufsausstieg, Rentner, Pension, Sinn

Philosophieren  in Gruppen

Gruppengespräch, Sokratisches Gespräch, Seminare zu existenziellen Fragen

In Einzel- und Gruppengesprächen  suchen wir gemeinsam nach  Wegen, die ein zukünftig gutes und gelingendes Leben ermöglichen können.

Ausgewählte Literatur

Einführungen in die Philosophie

  • "Grundwissen Philosophie: Eine systematische Einführung" von Carl Jaspers
  • "Einführung in die Ethik" von Annemarie Pieper
  • "Folge dem weißen Kaninchen ... in die Welt der Philosophie" von Philipp Hübl
  • "Die philosophische Hintertreppe: Die großen Philosophen in Alltag und Denken" von Wilhelm Weischedel

Beruf & Philosophie

  • "Einführung in die Wirtschaftsethik" von Christoph Lütje und Carl Homann
  • "Führen  Leisten  Leben: Wirksames Management für eine neue Welt" von Fredmund Malik
  • "Philosophie der Arbeit: Texte von der Antike bis zur Gegenwart" von Michael Aßländer und Bernd Wagner
  • "Macht Arbeit glücklich?: Kluge Antworten auf eine der wichtigsten Lebensfragen" von Philosophie Magazin und Reclam Verlag

Älterwerden & Philosophie

  • "Das Alter" von Simone de Beauvoir
  • "Die Kunst des Älterwerdens" von John Cowper Powys
  • "Älter werden" von Silvia Bovenschen
  • "Die letzten Dinge" von Iris Radisch

Philosophische Praxis & Beratung

  • "Philosophische Lebensberatung: Begriff, Theorie und Methode" von Hendrik Wahler
  • "Zur Sache der Philosophischen Praxis: Philosophieren in Gesprächen mit ratsuchenden Menschen" von Anders Lindseth
  • "Philosophische Praxis: Ihr Begriff und ihre Stellung zu den Psychotherapien" von Gerd Achenbach und Daniel Brandt
  • "Philosophische Beratung" von Eckart Ruschmann 
  • "Philosophie als Therapie" von Ram Adhar Mall und Damian Peikert

Psychologie und Psychotherapie 

  • "Menschenkenntnis" von Alfred Adler
  • "Individualpsychologie und Neurowissenschaften: Zur neurobiologischen Fundierung der Theorien Alfred Adlers" von Susanne Rabenstein
  • "Neuropsychotherapie" von Klaus Grawe
  • "Sokratische Gesprächsführung in Therapie und Beratung" von Harlich H. Stavemann
  • "Die neue Psychologie des Alterns" von Hans-Werner Wahl